Skifahren: Das können wir! (Jetzt!)

Ein Bericht über das Skilager 2019

Am Sonntag, den 17.  März 2019, ging es für uns, die siebten Klassen, auf ins Skilager.

Nach einer ungefähr sechsstündigen Busfahrt kamen wir in unserem Hotel im südtirolischen Sankt Johann im Ahrntal an. Dort wurden erst einmal die Zimmer bezogen und das Hotel erkundet.

Nach einem guten Abendessen brachen wir noch zu einer Nachtwanderung auf, die uns durch einen kleinen Teil von Sankt Johann und ein bisschen durch die umliegende Natur führte.

Am nächsten Morgen durften wir dann zum ersten Mal auf die Skipisten. Natürlich waren einige der Anfänger, die zunächst an einem Hang am Fuße eines Berges namens Speikboden fuhren, nervös, als sie zum ersten Mal den Hang hinunterfahren mussten. Aber letztlich traute sich doch jeder.

Nach dem Mittagessen, das wir oben auf dem Berg aßen, blieben einige der Anfänger dann gleich oben, um dort zu fahren.  Die Fortgeschrittenen hatten derweil am Klausberg viel Spaß beim Fahren auf  “echten“  Pisten. Später, nach dem Abendessen, wurden uns dann noch die Pistenregeln erklärt.

Am nächsten Tag ging es für uns wieder auf die Pisten, und dieses Mal fuhren alle Anfänger von Beginn an oben auf dem Berg. Trotz der schwierigeren Pisten wurden auch dieses Mal wieder große Fortschritte erzielt. Am Abend, erfuhren wir in einem Vortrag viele interessante Dinge über den Tourismus, die Natur und die Geschichte des Ahrntals.

Unser dritter Tag auf der Piste verlief ähnlich wie der zweite: Wir machten weiterhin große Fortschritte beim Skifahren und hatten wieder viel Spaß auf der Piste.

An unserem letzten Tag auf der Piste hatten wir noch einmal optimale Skifahrbedingungen und waren alle ein bisschen traurig, als wir schließlich zum letzten Mal den Hang hinunterfuhren und Abschied von den Pisten nehmen mussten.

Am letzten Abend vor unserer Rückfahrt fand schließlich noch der bunte Abend statt, der für alle ein sehr schöner Abschluss des Skilagers war, da er mit einem Programm, welches zum Beispiel Duelle zwischen Schülern und Lehrern, aber auch Comedy und Gesangseinlagen beinhaltete, viel Abwechslung bot.

Dann war auch schon der Freitag, der Tag unserer Abreise gekommen. Vielleicht ein bisschen traurig darüber, dass das Skilager schon vorbei war, aber mit definitiv verbesserten Skifahrkenntnissen und vielen schönen Erinnerungen kamen wir gut daheim an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s