Spezial: Migration

Flucht und Vertreibung gibt es, seitdem es Menschen gibt. Ob Kriege oder Missernten, Umweltkatastrophen, Verfolgung wegen Religion oder politischer Überzeugung – die Gründe, warum Menschen ihre Heimat verlassen, sind vielfältig.

Bei uns in Deutschland leben viele Menschen, die ihre Wurzeln in anderen Ländern haben. Einige kamen, weil ihnen in Deutschland Arbeit versprochen wurde. Andere hatten Vorfahren, die vor langer Zeit aus Deutschland ausgewandert waren und nun zurückkehren wollten, weil sich die Situation in ihren Heimatländern verschlechtert hatte. Viele Menschen, die als Migranten zu uns gekommen sind, haben sich inzwischen so gut eingelebt, dass sie nicht mehr wegwollen. Doch letztes Jahr haben die Flüchtlingsströme so stark zugenommen, dass einige Leute in unserem Land befürchten, dass es zu Problemen durch die Migranten kommen wird – darunter auch ehemalige Zuwanderer wie russischstämmige Deutsche.

So kamen im Jahr 2015 etwa 1,1 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland, der Großteil davon aus Syrien. Dort herrscht nämlich ein Bürgerkrieg zwischen den Anhängern des Diktators Baschar al-Assad und verschiedenen Rebellengruppen. Zu diesen gehört auch der IS, eine Terrororganisation, die den Krieg nutzen will, um einen „Islamischen Staat“ zu errichten und in den von ihr besetzten Gebieten Angst und Schrecken verbreitet.

Wegen dieser Bedrohungen flüchten die Menschen aus Syrien. Die meisten von ihnen wollen nach Deutschland, weil es hier gute Lebensbedingungen gibt und sicher ist.

CE

->Alle Artikel zum Thema

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s